Mehr als nur “normale” Dateiinfos erlangen
Detailliertere Datei-Informationen

BetriebssystemOffice-AnwendungenSoftwareWorkspaceZubehör

Bei der täglichen Arbeit als hilfreich erweist sich File Alyzer ein Tool, das wesentlich mehr Datei-Informationen zeigt als der Windows Explorer.

Bei der täglichen Arbeit als ähnlich hilfreich erweist sich File Alyzer 1.2, ein Tool, das sich ebenfalls im Kontextmenü einnistet und wesentlich mehr Datei-Informationen zeigt als der Windows Explorer.

Das ist auch die Hauptneuheit beim Vista Explorer, der immer die Metadaten in den Blick rückt. Nach dem Einspielen genügt es, eine beliebige Datei mit der rechten Maustaste anzuklicken und den Befehl Analyse file with FileAlyzer zu wählen. Im folgenden Dialog liefert das Tool typische Angaben wie Version, Hersteller und Zip-Inhalt oder Text-Vorschau.

Wesentlich mehr Infos erhalten Sie mit der Hex-Ausgabe, die den Maschinencode der Datei ausgibt. Da dieser alleine aber wenig aussagekräftig ist, können Sie sich zusätzlich dazu auch noch den Klartext anzeigen lassen, indem Sie auf die Schaltfläche Strings anzeigen klicken.

Das dritte Tool, das den Umgang mit dem Windows Explorer erleichtert, ist Folder View 2.1. Einsatzgebiet des pfiffigen Utilitys ist es, Verknüpfungen zu häufig benötigten Ordnern direkt in der Symbolleiste des Windows Explorer abzulegen. Dann rufen Sie diese Verzeichnisse mit nur einem Klick auf.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen