Google bekommt Rückenwind bei Buch-Scan-Projekt

E-CommerceMarketingNetzwerke

Die University of California will sich mit sämtlichen Büchereien an Googles Buchsuch-Projekt beteiligen. Die Verlegerverbände schreien auf.

Das wegen urheberrechtlicher Fragen umstrittene Google-Projekt, öffentliche Bibliotheksbestände zu digitalisieren, hat prominente Unterstützung erhalten. Die University of California, die über 10 Standorte verfügt, wird sich mit sämtlichen Büchereien an dem Vorhaben beteiligen, berichtete gestern abend der australische Sydney Morning Herald (der damit schneller als seine US-Kollegen war).

Die US-Hochschulen Stanford, Michigan und Harvard unterstützen Google bereits. Vertreter von Verleger- und Autorenverbänden kritisierten die Entscheidung der University of California, zumal diese – wie bereits die anderen Universitäten ? Google auch urheberrechtlich geschütztes Material zugänglich machen will, das online allerdings nur in Auszügen zugänglich sein soll. (dj/mk)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen