Klicken statt Kleben mit Fotobuch.de
Online-Fotobuch-Dienst

SoftwareWorkspaceZubehör

Kreativität gefragt: Bei Fotobuch.de können Sie sich mit ihren digitalen Fotos ein Fotobuch erstellen lassen. Den vielseitigen Gestaltungsmöglichkeiten sind dabei keine Grenzen gesetzt.

Ein digitales Fotobuch erstellen lassen

Klicken statt Kleben mit Fotobuch.de

Wer den Zeitaufwand scheut, Bilder ins Album zu kleben, kann seine Digifotos bei Fotobuch.de zu einem Band zusammenstellen und binden lassen. Die Hardcover-Bücher sind in vier Formaten mit bis zu 152 Seiten erhältlich. PCpro hat das Slim-Format à 16 Seiten getestet. Nach dem Download der kostenlosen Mybooxx-1.0-Software lässt sich das Fotobuch offline gestalten. Die Bilder, die als JPEGs vorliegen sollten, werden einzeln per Drag and Drop aus dem integrierten Dateimanager in die Fotobuch-Arbeitsfläche gezogen.
Die Anzahl der Fotos ist nur durch die Seitenzahl begrenzt. Im Gegensatz zu Myphotobook lässt sich aber kein kompletter Ordner automatisch importieren. Beim Gestalten der Seiten helfen zahlreiche nach Themen sortierte Vorlagen, auch eigene sind verwendbar. User können für jede Seite ein individuelles Layout und eine andere Hintergrundfarbe wählen. Im Expert-Modus haben sie die Möglichkeit, selbst Bild- und Textplatzhalter einzufügen sowie deren Größe und Position auf der Seite festzulegen. Die Schriftauswahl ist frei.


Bildbearbeitung

Klicken statt Kleben mit Fotobuch.de

Zur Bildbearbeitung stehen vielfältige Features wie etwa Drehen, Kontrast, Helligkeit und Temperatur zur Verfügung. Auch der Bildausschnitt ist wählbar, eine Zoom-Funktion fehlt jedoch. Während des Bestellvorgangs wird eine Layoutprüfung vorgenommen, die über etwaige Fehler informiert. Im Test wird zwar gemeldet, dass Bilddaten zu prüfen sind, detaillierter fallen die Angaben aber nicht aus. Die Produktionszeit von neun Werktagen ist relativ lang, hinzu kommen zwei Liefertage (DHL). Die Qualität des im stabilen Buchversandkarton gelieferten Testfotobuchs mit fadenfreier Bindung ist gut.

Dies gilt auch für die Qualität des Covers und der 27 Testfotos, wenngleich diese etwas blass ausfallen. Gedruckt wird auf seidenmattes Papier. Fotobuch.de überzeugt durch vielseitigste Gestaltungsmöglichkeiten. Der Preis ist höher als bei Myphotobook.de: 96 Seiten im Classic-Format kosten bei Fotobuch.de 70 Euro, bei Myphotobook.de 60 Euro.


Testergebnis

Klicken statt Kleben mit Fotobuch.de

Hersteller myPixx

Preis 16 Seiten, Format Slim (20,5 x 15cm) 15 Euro, Versandkosten 4,90 Euro

Note gut
Ausstattung (40%) sehr gut
Leistung (40%) gut
Bedienung (20%) befriedigend

Das ist neu

– Vorlagenmanager
– verbesserte Bild- und Textbearbeitung

Systemvoraussetzungen

Betriebssysteme Windows 98/Me/NT/2000/XP Prozessor Pentium III/500 MHz Arbeitsspeicher 256 MByte

Fazit

Fotobuch.de liefert qualitativ sehr gute Fotobücher. Änderungsbedarf gibt es bei der Bedienung: Nachzubessern ist hier vor allem der automatische Import von Bildern und die Qualitätsanzeige.