Asus bringt zwei kostengünstige Business-Notebooks

MobileNotebook

Mit dem Asus F2F und F2J präsentiert der taiwanische Notebook-Hersteller zwei neue Modelle seiner preislich attraktiven Business-Geräte. Vor allem die Sicherheit wurde in den Vordergrund gestellt.

In einer Pressemitteilung informiert Asus über seine neueste Notebook-Baureihe F2 für Business-Anwender in kleinen und mittleren Unternehmen.

Das F2F ist mit einem, was extra betont wird, spiegelfreien 15-Zoll-XGA-Display ausgestattet, das eine Auflösung von 1024 x 768 Pixeln ermöglicht. Herz ist ein ?Intel Core Duo T2300E?-Prozessor mit 1,66 Gigaherz. Die Garfik kommt on board mit Garfikspeicher bis zu 128 Megabyte. Zudem stecken 1024 Megabyte RAM und eine 80-Gigabyte-Festplatte mit 5400 Umdrehungen pro Minute im F2F. Das Notebook ist WLAN-ready und hat neben den Anschlüssen für Monitor (VGA) und USB (3x USB 2.0) sowie Mikrofon-In und TV-Out über einen eingebauten 7in1-Kartenleser. Auch ein 8-fach-DVD-Double-Layer-Brenner ist integriert.

Der große Bruder F2J bietet ein gleichgroßes SXGA-Display, welches Auflösungen bis zu 1400 x 1050 Pixeln ermöglicht. Des Weiteren setzt das F2J in Sachen Garfik auf eine ATI Radeon X1400 mit 128 Megabyte Video-RAM. Die 80-Gigabyte-Festplatte des F2F wird auf 120 Gigabyte erweitert. Weitere zusätzliche Features sind die Bluetooth-Schnittstelle, die 1,3 Megapixel-Webcam und die mitgelieferte Notebook-Tasche. Des Weiteren bekommt man beim F2J noch einen USB-PORT-BAR, der neben vier USB 2.0-Ports jeweils einen PS/2-, Com- und Parallel-Anschluss beherbergt. Zudem sind drei Audio-Ports für Mikrofon, Kopfhörer und SPDIF sowie eine weitere Netzwerkschnittstelle vorgesehen.

Beide Notebooks sind mit einem Fingerprint-Sensor als Special-Feature ausgestattet, der zusätzliche Sicherheit zu den herkömmlichen Vorkehrungen wie Bios- und Festplatten-Passwort oder Notebook-Schloss geben soll. Es wird unter der obersten Hautschicht gescannt , was der Reduktion von Leseprobleme dienen soll. Die Akkulaufzeit wird nicht angegeben, jedoch darauf verwiesen, dass es mit dem integrierten 6-Zellen-Lithium-Ionen-Akku und dem optional erhältlichen 9-Zellen-Akku möglich sei, den ganzen Tag, also bis zu 10 Stunden mit dem Gerät zu arbeiten ohne aufladen zu müssen.

Sowohl das F2F als auch das F2J wiegen circa 2,7 Kilogramm, haben Abmessungen von 343 x 280 x 17-40.5 (vorne/hinten) Millimetern und werden mit Windows XP Professional ausgeliefert. Auf die Fähigkeit Windows Vista auszuführen wird gesondert hingewiesen. Während das F2F schon ab 1.149 Euro zu haben sein soll muss man für den Kauf eines F2J bereits 1.449 Euro auf den Tisch legen. (ah)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen