Warner: Musik-DVDs statt CDs

Data & StorageStorageWorkspaceZubehör

Der Plattenkonzern will Alben künftig auf DVD veröffentlichen. Der zusätzliche Platz soll für Videos, Klingeltöne und anderes Bonusmaterial genutzt werden.

Den zurückgehenden CD-Verkäufen will die Warner Music Group laut einem Bericht des Wall Street Journals mit einer neuen Strategie begegnen. Das Unternehmen plant, Musik-CDs durch DVDs zu ersetzen und die Alben mit reichlich Bonusmaterial zu bestücken, um sie attraktiver zu machen. Neben der Musik in Stereo und Surround-Sound sollen beispielsweise Videoclips, Remixes, Fotos und Klingeltöne mitgeliefert werden.

Einige Alben sollen bereits im Oktober auf DVD erscheinen, bevor man dann Anfang nächsten Jahres komplett auf das neue Format umschwenkt. Auf diese Weise hofft man nicht nur den Absatz aktueller Werke anzukurbeln, sondern auch den von Titeln aus dem Katalog ? ähnlich wie es 1982 die CD schaffte, als sich viele Kunden ihre Vinyl-Alben noch einmal zulegten. (dd)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen