Nokia ist bei Langfingern am Beliebtesten

Allgemein

INQ_Handyklau.jpgWann ist man als Marke auf dem Gipfel des Erfolges angekommen? Wenn sich die gesamte Unterwelt mit den Produkten eindeckt und sie für cool hält. Na, da kann Nokia ja richtig frohlocken, denn eine Studie fand gerade heraus, dass beinahe die Hälfte aller gestohlenen Mobiltelefone das Logo der Finnen trägt.

Ob diese Tatsache dem Marktführer noch irgendwas bringt, ist natürlich fraglich. Aber wenigstens muss sich jeder Bestohlene ein neues Handy zulegen und bleibt evtl. der Marke treu. Zu den wenig überraschenden Untersuchungsergebnissen kam übrigens das britische Midlands Centre für Kriminologie und Justiz an der Loughborough Universität. Es hat 100.000 echte Diebstahlsfälle ausgewertet und stellte folgendes Ranking auf: Nokia 6230 vor dem Motorola Razr, dem Samsung D500 und dem Sony Ericsson K750i.
“Während die meisten Verbrechensarten zurückgehen, nimmt Handy-Diebstahl stetig zu”, beobachtete Studienleiter Jen Mailley. (Will Head/rm)

Linq