Neue Technologie verspricht viel mehr Spiele für den Mac

BetriebssystemDeveloperIT-ProjekteMacWorkspaceZubehör

Die Portierungstechnologie Cider der Firma Transgaming lässt die ständig ansteigende Zahl der Mac-User hoffen, in Sachen Spieleangebot nicht mehr das Nachsehen gegenüber den marktführenden Windows-PCs zu haben.

Wie das Software-Unternehmen Transgaming gestern bekannt gab, wird es, dank seiner neuen Porierungs-Engine Cider, Entwicklern um ein vielfaches vereinfacht Computerspiele sowohl auf dem PC als auch auf Intel-Macs parallel zu veröffentlichen. Mit Cedega bietet Transgaming bereits eine ähnliche Technologie für Linux an, auf der Cider basiert.

Dabei wird den Entwicklern eine aufwendige Portierung des Codes abgenommen, indem die Spiele sozusagen in der Cider-Engine verpackt unter MacOS X laufen. Dazu wird das Windows-Programm in den Speicher des Macs geladen um es mit einer optimierten Version des Win32-APIs zu verlinken.

Die mit Cider portierten Games weisen laut Hersteller dieselben Features wie das ?Original? auf, auch beispielsweise hinsichtlich Kopierschutz und Multiplayer-Funktionen. Dadurch ließen sich Spiele kosteneffektiv auf mehereren Systemen veröffentlichen. (ah)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen