Google zahlt für Nachrichten und Bilder

E-CommerceMarketingNetzwerke

Der Suchmaschinenbetreiber hat mit der Nachrichtenagentur Associated Press eine Vereinbarung geschlossen und zahlt künftig für Agenturmaterial.

Hatte Google im vergangenen Jahr noch Stress mit AFP und entfernte deren Texte und Bilder schlussendlich aus den Google News, so kann der Suchmaschinenbetreiber offensichtlich auch anders. Mit Associated Press einigte man sich nun finanziell und zahlt für den Content der Agentur. Finanzielle Details teilte allerdings keines der beiden Unternehmen mit.

Google deutete zudem laut der zugehörigen AP-Meldung an, das Material könnte in einen neuen Dienst einfließen, der in den nächsten Monaten den Google News zur Seite gestellt wird. (dd)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen