Nachrichtenticker & Wettervorhersage für Websites
Microsofts Gadget-Vision

BetriebssystemBrowserDeveloperIT-ProjekteOffice-AnwendungenSoftwareWorkspaceZubehör

Mit Vista führt der Softwareriese Gadgets ein. Das sind kleine Applikationen, die auf dem Desktop abgelegt, in eine Sidebar eingebunden werden oder im Browser laufen.

Das Gadgets-Grundprinzip unterscheidet sich nicht von den bereits verfügbaren, als Widgets bezeichneten Applikationen. Allerdings sind die größtenteils in DHTML, Javascript und C# geschriebenen Microsoft- Gadgets nicht auf die lokale Nutzung beschränkt. Somit lassen sich diese Informationshäppchen, etwa Nachrichtenticker und Wettervorhersage, auch in Webseiten integrieren. In diesem Zusammenhang spielt es eine große Rolle, dass sich solche Gadgets vom Anwender per Drag and Drop direkt auf der Webseite beliebig verschieben lassen. Wie so etwas in der Praxis aussieht, können Sie bereits jetzt auf Start.com und Windows Live Beta nachvollziehen.

Gadgets in Webseite integrieren
Um die Start.com-Webseite um zusätzliche Gadgets zu erweitern, suchen Sie sich ein Gadget, etwa ToDo List aus und klicken auf Add this Gadget to Live.com. Die Mini-Programme werden von Community- Mitgliedern entwickelt und sind kostenlos.

In der daraufhin geöffneten Internet-Explorer-Instanz kopieren Sie den Link, im Beispiel http://commerce.com.pk/todo/todo.xml und schließen das Browserfenster.

Rufen Sie www.start.com auf und klicken Sie in der linken Spalte auf Inhalte hinzufügen. Im gleichnamigen Dialog fügen Sie die zuvor kopierte Adresse in das Eingabefeld Feed-URL hinzufügen ein und bestätigen mit Klick auf Abonnieren. Schließen Sie den Dialog und klicken Sie in der linken Spalte auf den neuen Hyperlink ToDo List.

Im folgenden Dialog aktivieren Sie die Option Save as long as I use this Gadget und klicken Sie auf Install Gadget. Im daraufhin angezeigten Fenster klicken Sie auf Add Item und schließen den Dialog mit Save und Meiner Seite hinzufügen.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen