Telenor ersteigert größten serbischen Mobilfunker

IT-DienstleistungenIT-ProjekteMobileMobilfunk

Der norwegische Telekom-Konzern übernimmt für runde 1,5 Milliarden Euro den größten serbischen Mobilfunk-Betreiber.

“Mobi 63” hat etwas mehr als zwei Millionen Kunden. Daher waren einige Telekomkonzerne an einer Übernahme interessiert. An der Auktion hatten neben dem Gewinner Telenor, die mit knapp 1,51 Milliarden Euro am höchsten boten, auch die österreichische Mobilkom Austria und das ägyptische Unternehmen Orascom teilgenommen.

Telenor erhält für sein Höchstgebot vom Staat Serbien auch gleich die zweite Netzlizenz. Die Norweger besitzen bereits die Mobilfunkbetreiber Panon in Ungarn und Promonte in Montenegro. (rm)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen