Studie deckt wirkungslosen eBay-Trick auf

Allgemein

INQ_eBayStudie.jpg Überraschung für alle Versteigerungs-Experten: Entgegen der landläufigen Meinung bringt es nicht viel, Internetauktionen bewusst abends enden zu lassen. Dies haben Wirtschaftswissenschaftler aus Bonn und Aachen durch eine Untersuchung herausbekommen .

“Unsere Studie zeigt, dass die Erlöse abends sogar niedriger ausfallen als sonst”, sagt der an der Studie beteiligte Wissenschaftler Oliver Gürtler. Nach der Arbeit nutzten zwar viele Berufstätige die Versteigerungen. Doch die größere Nachfrage bedeute nicht mehr Gewinn. Das vergleichsweise große Angebot drücke die Preise. “Wer seine Auktion dagegen zur besten Arbeitszeit enden lässt, muss nicht mit so vielen weiteren Anbietern konkurrieren”, so das Fazit der Forscher.
Weniger überraschend ist die Erkenntnis, dass Verkäufer von ihrem guten Ruf bei Online-Auktionen direkt profitieren. Anbieter mit einer guten Kundenbewertung bei eBay bekommen mehr Geld für das gleiche Produkt, als Konkurrenten mit schlechterem Leumund. Die Forscher kamen zu dem Schluss, dass jeder Prozentpunkt mehr in der positiven Bewertung das Auktionsergebnis um vier Prozent nach oben treibt.
Die Wissenschaftler hatten für die Studie über 300 Versteigerungen von sechs populären Filmen auf DVD ausgewertet. Dabei richteten sie ihren Blick auf den Erlös und darauf, wie der Verkäufer von Bietern aus vorherigen Geschäften bewertet wurde.