Samsung bringt flotte Speicherkarten

Data & StorageStorage

Mit verdreifachter Lese- und Schreibgeschwindigkeit lockt eine neue Serie von Speichermodulen.

Elektronikhersteller Samsung erweiterte jetzt sein Portfolio von Memorychips: Zum einen bringen die Koreaner MultiMediaCards (MMC) mit bis zu 8 GByte Kapazität in den Handel. Die neuen großen NAND-Flash-Bausteine in MLC-Technik (Multi Level Cell) sollen hauptsächlich in Digitalkameras, Player und Handys eingebaut werden. Sie arbeiten nach dem MMCplus-Standard und es gibt sie in Kapazitäten von 1, 2, 4 und 8 GByte.

Weiter wurden Hochleitungsspeicherkarten mit der dreifachen Lese- und Schreibperformance angekündigt. Auf Basis der SLC-Technik (Single Level Cell) konstruiert schaffen sie laut Samsung eine Lesegeschwindigkeit von 40 MByte pro Sekunde. Beschrieben werden sie mit 25 MByte pro Sekunde.

“Mit dieser Geschwindigkeit ist es möglich, sechs MP3-Files pro Sekunde zu speichern oder einen Zwei-Stunden-Film in DVD-Qualität in weniger als einer Minute auf die Karte zu bringen”, begeistert sich ein Samsung-Sprecher. Die Karten werden mit Kapazitäten von ein und zwei Gigabyte erhältlich sein. Beide Produktserien sollen in der zweiten Hälfte des laufenden Jahres auf den Markt sein. Zu Preisdetails machte Samsung noch keine Angaben. (rm)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen