Opera will Internet Explorer Marktanteile abjagen

BrowserNetzwerkeWorkspace

Die nächste Version des norwegischen Browsers soll auf nahezu allen Plattformen und Endgeräten laufen.

Opera 9 ist noch nicht allzu alt, da gibt der Browser-Hersteller bereits eine Ausblick auf die kommende Version 10. Mit dieser will man die Entwicklung von Widgets vorantreiben, um langfristig Betriebssysteme und Desktop-Anwendungen überflüssig zu machen. Zudem will man Microsofts Internet Explorer Nutzer abjagen, nicht nur durch komfortable Bedienung und Sicherheitsfunktionen, sondern auch indem man den Browser für möglichst viele Geräte zur Verfügung stellt ? egal ob Mobilgeräte, Desktopsysteme oder Spielkonsolen.

Darüber hinaus sind verschiedene Entwicklertools in Planung, mit denen Entwickler eigene Anwendungen auf Basis von Opera erstellen können. (dd)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen