BBC startet Video-Podcasts

MarketingSoziale NetzwerkeWorkspaceZubehör

Der britische Staatssender poliert für 220 Millionen Euro sein Online-Angebot kräftig auf. Jüngstes Highlight: Eine zwölfmonatige Probierphase für einen ladbaren Video-Report voller TV-News.

Das Video-Podcast der BBC nennt sich “Ten Weekly” und wird mit Zusammenfassungen der klassichen 22-Uhr-Abendnachrichten und den Nachtnews gefüttert. Jeweils am Freitag soll es zusätzlich “StoryFix” mit den wichtigsten Neuigkeiten der Woche geben.

“Es ist ein Versuch, anders an die mobile Kundschaft heranzutreten,” sagte BBC-Vizedirektor Adrian Van Klaveren. Im Laufe des Jahres will der Sender ein tägliches Bulletin für die Pendler und eine Wochenfassung der Sendung “Question Time” herausgeben.
Alle Video-Berichte werden im MPEG-4-Format vorliegen und kompatibel zum Video-iPod sein. (rm)