Schon vier von fünf Notebooks kommen aus Shanghai

Allgemein

Die Marktforscher von iSuppli zogen gestern Abend einen Bericht aus dem Hut, der die krasse Behauptung aufstellt, dass erschlagende 82,6 Prozent aller Notebooks in Wahrheit in Shanghai vom Band laufen.

Wie kam es zu dieser Situation? Zunächst beziehen die meisten Marken ihre Geräte vom OEM-Hersteller, vorwiegend aus Taiwan. Und genau diese taiwanesischen Firmen haben in den vergangenen Jahren ihre Fabriken nach und nach aufs chinesische Festland verlegt.
Eine Übersicht der OEM-Zahlen haben unsere britischen Kollegen hier zur Tabelle aufbereitet. Der einzige verbliebene Markenhersteller mit eigener Fabrik: Samsung. (rm)