Haftbefehl holt Hacker ein

Allgemein

“No more Hope” dachte sich wohl der Teilnehmer an “Hackers on Planet Earth” (Hope) als er von der Polizei mitten unter den Kollegen verhaftet und abgeführt wurde. So geschehen auf der Hacker-Konferenz vorige Woche in New York.

Steven Rombom konnte nicht mal mehr an der Podiumsdiskussion teilnehmen oder seinen Vortrag (Privatsphäre ist tot – nimm es hin und mach weiter) halten, da waren die Gesetzeshüter auch schon zur Stelle. Sein Namensschildchen war sicher eine große Hilfe (tja, Hacker persönlich aufzuspüren, scheint leicht zu sein).

Ein Gericht wirft ihm falsche Zeugenaussage und Behinderung der Justiz vor. Sein “Verbrechen” datiert aus dem Jahre 2003 und hat nicht mal etwas mit Hacking zu tun. Er hatte sich damals als FBI-Agent ausgegeben, um aus einem Staatsdiener Infos zu einem Geldwäsche-Vorfall herauszukitzeln.
(Tony Dennis/rm)

Linq