Data Cleaner 4.6: Turbo-Löschung auf dem Server

NetzwerkeSicherheitSicherheitsmanagementSoftware

Im Netzwerkbetrieb ist Zeit auch Geld. Daher trimmt der Datenlösch-Spezialist seine Software auf eine Löschgeschwindigkeit von 150 MByte pro Sekunde. Das summiert sich auf 4 Terabyte pro Stunde.

Die finnischen Programmierer von Blancco stellten gestern die Version 4.6 vor. Nach dem erfolgreichen tunen sei der Data Cleaner ab sofort in der Lage, dutzende bis hunderte Festplatten in Servern ebenso schnell wie sonst eine einzelne Platte zu löschen, berichtet der Inquirer. Damit konnte die Leistung zur Vorgängerversion signifikant gesteigert werden. Ob SCSI, RAID, SATA oder externe Laufwerke, das Programm scheue keine Aufgabe. (rm)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen