Chip macht UMPCs noch kleiner

MobileNotebook

Bis um 40 Prozent kleinere UMPCs (Ultra Mobile PC) als derzeit sollen zukünftig gebaut werden können, sofern VIAs Chipsatz VX700 zum Einsatz kommt.

Mit Hilfe des neuen Chipsyatzes VX700 von VIA Technologies sollen die Minirechner nach dem Microsot-Standard UMPC noch kleiner werden,

Der Chipsatz arbeitet mit dem hauseigenen Prozessor C7-M zusammen und besteht aus nur einem Element mit 35 Millimetern Kantenlänge – enthält jedoch Memory-Controller, eine Grafikeinheit mit Videobeschleunigung (MPEG-2/4, WMV9) sowie einen S-ATA-Controller. Vier PCI-Geräte und sechs USB-Ports werden unterstützt.

Passend zur geringen Größe soll die Leistungsaufnahme laut VIA bei maximal 3,5 Watt liegen. (kla/mk)

Mehr zum Chipsatz in der kommenden PCProfessionell-Ausgabe 9/2006.
Und mehr zu aktuellen UMPC-Rechnern (noch ohne den VIA-Chipsatz) im Gadget-Weblog Gizmodo

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen