Telekom: Triple Play verzögert sich

Netzwerke

Einem Zeitungsbericht zufolge hat die Telekom den Start ihrer Online-TV-Plattform um mehrere Monate nach hinten verschoben.

Ursprünglich wollte man schon die Fußball-WM nutzen, um für das neue Triple-Play-Angebot T-Home zu werben, dessen Highlight die Live-Übertragung der Bundesliga-Spiele sein soll. Wie die FTD berichtet, hat man jedoch wegen technischen Problemen die Kampagne verschoben, ebenso den für Mitte Juli geplanten Verkaufsstart. Grund sind technische Probleme bei der Internet-TV-Plattform von Microsoft, die als komplex und instabil gilt.

Derzeit stimme die Qualität nicht, weshalb man mit der Bewerbung warte, zitiert das Wirtschaftsblatt aus unternehmensnahen Kreisen. Als Notlösung soll nun ein Interimsprodukt zum Bundesligastart fertig sein, bevor dann voraussichtlich am 15. Oktober die Vermarktung von T-Home startet. (dd)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen