Freudenspender? BenQ bringt den Joybook P41

MobileNotebook

Was hat das frisch vorgestellte Joybook P41 zu bieten, um seinem Namen gerecht zu werden?

Das stromsparende Doppelherz-Notebook von BenQ wird von einem AMD Turion 64 X2 TL50 angetrieben. 1,6 GHz Taktfrequenz, 256 KByte L2-Cache pro Prozessor, DVD-Brenner, integrierte X300 ATI Radeon, 80 GByte Platte und ein 14,1-Zoll Display klingen eher durchschnittlich.

Hardware secrets” warf einen Blick auf das Motherboard ECS RS482-M. Ergebnis: Mittelprächtige Leistungswerte und nur zwei DIMM-Sockets, was für 2 GByte reichen würde, bestückt man sie mit den teuren 1 GB-Modulen. Daneben sind noch LAN-Adapter, Firewire und 5.1-Sound vorhanden. Fazit: Das Joybook wird bei einem Preis von knapp 1.300 Euro nicht unbedingt zum Freudenspender des Jahres. (rm)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen