Windows XP mit Vista-Optik ausstatten
Transparente Fenster

BetriebssystemOffice-AnwendungenSoftwareWorkspaceZubehör

Die auffälligsten Vista-Merkmale sind das Aero-Benutzerinterface und die Sidebar. Transparente Fenster und Dialoge, hochauflösende, stufenlos skalierbare Icons sowie eine Sidebar mit integrierten Gadgets machen die Benutzeroberfläche sehr ansprechend.

Die auffälligsten Vista-Merkmale sind das Aero-Benutzerinterface und die Sidebar. Transparente Fenster und Dialoge, hochauflösende, stufenlos skalierbare Icons sowie eine Sidebar mit integrierten Gadgets lassen das kommende Betriebssystem wesentlich moderner aussehen als das etwas angegraute Windows XP. Umso besser, dass sich ausgerechnet diese beiden Features sehr einfach in das aktuelle XP integrieren lassen.

Der schnellste Weg zur Vista-Optik führt über einen speziellen Grafik-Aufsatz wie das Vista Customization Pack 2.0 oder das Vista Inspirat Brico Pack 1.1. Damit ersetzen Sie XP-Icons, den Desktop-Hintergrund und die Taskleiste durch Vista-konforme Elemente – inklusive ansehnlicher Transparenzeffekte. Um aber in diesen optischen Genuss zu gelangen, muss der Rechner mit einer aktuellen Grafikkarte ausgestattet sein und darüber hinaus über ausreichend Arbeitsspeicher (am besten 1GByte) verfügen. Denn solche optischen Schmankerl sind ressourcenhungrig.

Zusätzliche Wallpaper, hochauflösende Icons und PNG-Grafiken finden Sie unter anderem bei Deviantart, Joe Joe und auf der Webseite Black Ice.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen