Toshiba: Noch winzigere Speicherchips

Allgemein

INQ_ToshibaMicro.bmp Mit kleinem Speicher kann man einen Computerfan nicht unbedingt glücklich machen. Außer, die Größenangabe bezieht sich lediglich auf das Gehäuse. Daher packt Toshiba auch gleich 2 GByte in den kaum noch sichtbaren microSD.

Extra für die winzigen Mobilgeräte will Toshiba die Speicherkarten auf Fingerspitzengröße reduzieren. Wie klein sind die microSD-Cards geworden? Exakt 15 x 11 x 1 Millimeter. Wirklich wenig für 2 GByte. Die Massenproduktion soll schon im September anlaufen, pro Monat könne Toshiba vier Millionen von den Winzlingen ausliefern.
Nur über den Preis schwiegen sich die Japaner bislang aus. (Martin Veitch/rm)

Linq