Intel lässt die Hose runter: Profite um rasante 57 Prozent abgestürzt

Allgemein

Im abgelaufenen Quartal hat der Chipriese bei 6,4 Milliarden Euro Umsatz (minus 13 Prozent) nur noch 880 Millionen Euro Gewinn einfahren können. Im vergangenen Jahr waren das noch mehr als doppelt so viel.

Abgesehen von den Zuwächsen im mobilen Sektor hat sich nicht viel getan. Vor allem die Mikroprozessoren liegen Intel im Magen, denn nicht nur die Stückzahlen, auch die Verkaufspreise und Margen gerieten unter Druck. Im laufenden Quartal werden die Zahlen kaum besser aussehen, da der Preiskrieg mit AMD gerade erst losbricht.

Linq