Nortel plant Allianz mit Microsoft

NetzwerkeSoftwareTelekommunikationVoIP

Der Software-Multi und der Netzwerk-Ausrüster beabsichtigen, im Bereich “Unified Communications” zu kooperieren – und zwar mindestens vier Jahre lang.

Gemeinsam wollen Nortel Networks und Microsoft an Lösungen arbeiten, mit deren Hilfe Unternehmen und ihre Mitarbeiter sämtliche Kommunikationskanäle wie Telefon, Mobilfunk, Voice-Mail oder Instant-Messaging über ein einheitliches IP-basiertes System abwickeln können. Dieses soll zugleich im Büro, unterwegs wie auch zu Hause zur Verfügung stehen.

Wie ein Repräsentant von Microsoft ausführte, liege das Marktvolumen für neue integrierte Kommunikationslösungen bei jährlich bis zu 40 Milliarden Dollar (32 Mrd. Euro). Nortel-CEO Mike Zavirovki wiederum erhofft sich eine Milliarde zusätzlichen Umsatz pro Jahr durch die Kooperation. Außerdem wolle Nortel damit seinen Verlust an Marktanteil im Business-Telefon-Sektor stoppen. Aktuell sind es noch 12,3 Prozent. (rm)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen