Powerpoint Sicherheitslücke wird am 8. August gestopft

Office-AnwendungenSoftware

Microsoft hat die neueste Sicherheitslücke in Powerpoint offiziell bestätigt und kündigt ein Sicherheits-Update für den nächsten Patch-Day an.

Die nach dem letzten Monats-Sicherheitsupdate am 14.7. von Symantec erkannte und mittlerweile von Microsoft bestätigte Sicherheitslücke in Powerpoint soll beim nächsten Patch-Day am 8.August 2006 gestopft werden.

Mit einer präparierten Powerpointdatei, die per Spam-Mail versendet wurde, können Programmversionen von 2000 bis 2003 der Präsentationssoftware dazu gebracht werden, den Trojaner PPDropper.B zu aktiviert. Dieser installiert ein Backdoor-Software, das als Keylogger Tastendrücke des Benutzers sammelt und an einen Remote-Server sendet. Danach injiziert die Software eine Schadroutine in den Explorer-Kern und verwischt damit seine Spuren.

Die beste Möglichkeit, sich vor dem Angriff zu schützen, ist die Verwendung des kostenlosen Powerpoint Viewers. [ib]

Autor: ingo
Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen