Frische MS-iPod-Gerüchte und Details

Allgemein

Microsoft bereitet sich generalstabsmäßig auf die iPod-Attacke vor. Dadurch gelangen immer mehr Details über den MS-Player “Zune” (wir berichteten) an die Öffentlichkeit. Zum Beispiel ließ der Konzern jetzt die URL www.zunelive.com registrieren.

Digital Music News will erfahren haben, dass der US-Verkaufsstart für November geplant sei. Das erste Zune-Modell habe 30 GByte Speicher und sei genauso teuer wie der 60 GByte iPod-Konkurrent, also 399 Dollar bzw. 320 Euro. Moment, ein teures Nachahmerprodukt mit schlechterer Ausstattung (abgesehen von WiFI)? Wie soll denn das funktionieren? Für Microsoft, die ja sonst gerne mal etwas verschenken oder bewusst zu billig anbieten, ist das eher untypisch.

Der Player werde zunächst in drei Effekt-Farben angeboten. Es soll nun doch ein Scroll-Rad unter dem großen Display sitzen. Jemand konnte offenbar den Programmierern über die Schulter schauen, denn die Menüs des Players enthalten angeblich Punkte wie Musik, Video, Fotos, Community und Extras. Überraschend: Der Player werde nicht WMA-kompatibel sein. Microsoft kopiert nämlich das Apple-Business-Modell; der Player hängt also direkt am Erfolg des Zune-Musikportals und seines geschützten proprietären Formats. Ob sich der Erfolg wirklich so einfach kopieren lässt? (Dean Pullen/rm)

Linq