Mirics hat den ersten Polystandard-Mobilempfänger entwickelt

Allgemein

Das noch junge britische Unternehmen Mirics Semiconductor bringt den ersten TV- und Radioempfänger heraus, der sämtliche gängigen digitalen terrestrischen Übertragungsverfahren entschlüsselt. Der Receiver namens MSI001 unterstützt im Einzelnen die Übertragungstechnologien T-DAB/T-DMB, DVB-H, DRM, ISDB-T, MediaFlo sowie natürlich auch noch das gute alte UKW und MW. Wow!

Musik hören und Filme schauen, wo immer man sich gerade aufhält, ohne selbst für den Nachschub sorgen zu müssen – ein Jugendtraum wird wahr! Der äußerst kompakte Poly-Band-Empfänger, von dem es leider noch keine freigegebenen Fotos gibt (Halbleiterhersteller Mirics verkauft hauptsächlich an OEM-Partner), könne in (Auto-) Radiogeräten, PDAs, Handys, Mobilplayer und sonstige Minigeräte eingebaut werden. Einen fertigen Prototypen können die Abnehmer schon bewundern – und den Einkaufspreis, der bei (Endverbraucher weghören) nicht einmal 3 Euro liegt, sofern jemand 10.000 Stück davon ordert. Fassen wir zusammen: Es ist mobil, günstig, verbraucht kaum Platz und bietet alles, was das digitale Herz begehrt? Das klingt nach einer Killer-Applikation für den Digitalempfang. Also, ihr Herrschaften von der Unterhaltungs-Industrie, schleunigst her mit dem Teil. (rm)