Fotografie – Nachbearbeitung
Hintergrund weichzeichnen

Office-AnwendungenSoftwareWorkspaceZubehör

Wenn Sie in Makro- und Nahaufnahmen das Hauptmotiv stärker herausstellen möchten, sollten Sie den Hintergrund weichzeichnen.

Qualitätsverbesserungen ___

Wenn Sie in Makro- und Nahaufnahmen das Hauptmotiv stärker herausstellen möchten, sollten Sie den Hintergrund weichzeichnen. Das gelingt Ihnen beispielsweise mit Paint Shop Studio in vier einfachen Schritten:

1. Laden Sie das Motiv, und nehmen Sie nötige Qualitätsverbesserungen gleich zu Beginn vor. Klicken Sie dazu auf den Button ?Fotokorrektur in einem Schritt?. Beschneiden Sie je nach Bedarf das Foto nach, falls der Hintergrund zu viel Platz in Anspruch nimmt.

2. Schneiden Sie nun das Hauptmotiv mit dem Freihandwerkzeug aus, das Sie aus der Werkzeugpalette auswählen. Kopieren Sie dieses Element, und fügen Sie es vorübergehend als neues Bild ein.

3. Wenden Sie nun einen starken Weichzeichnerfilter auf das Originalbild an. Den finden Sie in Paint Shop Studio unter Effekte/Effekte- Browser/Weichzeichnen/ Stark Weichzeichnen. Experimentieren Sie mit den Detailwerten für die Unschärfe bis zum gewünschten Ergebnis, das Sie im Vorschaufenster sehen.

4. Fügen Sie nun den temporär gespeicherten Ausschnitt als neue Ebene in das Weichzeichnerbild ein.Achten Sie darauf, dass die Konturen des Motivs deckungsgleich übereinander liegen. Speichern Sie das Foto, um die beiden Ebenen verschmelzen zu lassen.

Autor: swasi
Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen