Video-Blogging aus dem Kindergarten

MarketingNetzwerkeSoziale NetzwerkeWorkspaceZubehör

Kindergärtnerinnen senden Videos vom Multimedia-Handy ans Weblog – Eltern können verfolgen, wie es ihren Kleinen geht.

In Helsinki, Finnland, wird derzeit eine neuartige Methode getestet: An einigen Kindergärten wird Video-Blogging mit Live-Aufnahmen der eigenen Kinder angeboten. Die Betreuer filmen und fotografieren dabei die Kleinen mit hochwertigen Multimediahandys, welche das Film- und Bildmaterial sofort ans Internetportal weiterleiten.

Mami und Papi haben selbstverständlich auch durch ein erhaltenes Passwort Zugriff zu diesem Blog. Man könne so Momente sehen, die man sonst nie gesehen hätte, die aber einen wichtigen Lebensabschnitt des eigenen Schützlings darstellen, erklärt eine Mutter. Die meisten Eltern und Betreuer betrachten dieses Video-Blogging als durchwegs positiv. In einem Kindergarten, dem Auringonpikku (Sonnenfleck) plane man sogar, dass ältere Kinder später eigene Videos drehen könnten. Das Pilotprojekt des Forum Virium Helsinki, das Technik im Alltag und Business durch Sponsoren fördern lässt, läuft nur noch bis November 2006, dann soll der flächendeckende Einsatz diskutiert werden. (es/mk)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen