Schockschwerenot: Dell tötet Rabatte – Systeme werden teurer

Allgemein

News_DellRabatte.jpg Der texanische PC-Hersteller kündigte gestern noch an, demnächst zahlreiche Preisnachlässe für Privatkunden und kleine Unternehmen abzuschaffen, meldeten unsere Testticker-Kollegen heute Nacht.

Da hatten wir uns angesichts der beginnenden Rabattschlacht zwischen AMD und Intel (wir berichteten) schon auf einen preiswerten PC-Herbst gefreut, und dann kommt Dell mit der traurigen Nachricht daher, die gewohnten Rabatte auf verschiedene Produktlinien gleich um rund 70 Prozent und auf einzelne Produkte sogar um 80 Prozent zu kürzen. Im Klartext bedeutet es: saftige Preiserhöhungen!

Die “Änderungen in der Preisstruktur” (tststs) werden die kommenden 12 bis 18 Monate eingepflegt. Betroffen seien insbesondere die mannigfaltigen Preisrabatte, die bisher in Kunden-Direktanschreiben angepriesen wurden. Die ersten Rabattrücknahmen stehen für Notebooks und Fernsehgeräte an. Wer also noch etwas von Dell kaufen will, sollte es besser sofort tun – schließlich droht ja auch noch die Mehrwertsteuer-Erhöhung. (rm)