Intel streicht 1000 Management-Stellen

KomponentenUnternehmenWorkspace

Der Chipriese teilte gestern Abend mit, im Management-Bereich weltweit rund 1.000 Stellen streichen zu wollen. Ob noch weitere Jobs gefährdet sind, mochte die Firma nicht verraten.

Wie Intels Firmensprecher Chuck Mulloy offiziell verkündete, werde sich die jetzige Streichrunde durch alle Bereiche ziehen und dabei vor keiner Führungsebene halt machen. Der Arbeitplatzabbau gehört zum Restrukturierungsprogramm, das seit Wochen im Konzern betrieben wird, um gut 800 Millionen Euro Kosten einzusparen. (rm)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen