Treo-Troika: Palm, Vodafone & Microsoft mit gemeinsamen Smartphone

Allgemein

Der amerikanische PDA-Hersteller hat sich an etwas Neuem versucht und ein Bündnis mit den beiden Großkonzernen geschmiedet. Gemeinsam will man einem neuen Smartphone mit Push-E-Mail-Service europaweit zum Erfolg `pushen´.

Die langjährige Palm-Erfahrung gepaart mit Vodafones UMTS-Netz und Microsofts Windows Mobile 5.0 Betriebssystem sollen (endlich) zum Erfolg führen: Das Treo Smartphone werde noch vor Weihnachten gleichzeitig in Deutschland, Großbritannien, Spanien, Italien und den Niederlanden eingeführt.

“Die Partnerschaft mit Vodafone ist für uns ein bedeutender Schritt, um unsere geografische Expansion quer durch Europa voranzutreiben”, freute sich gestern “Eroberer” John Hartnett, weltweit für die Verkäufe von Palm verantwortlich. Das gemeinsame Produkt soll vor allem Firmenkunden beglücken und deren Mitarbeitern unterwegs “volle Produktivität” bieten. Mal sehen. Der Echtzeit-Push-E-Mail-Service bildet die Basis, Für sichere Datenübertragung (Firmengeheimnisse, Intrigen, Industriespionage!) sorgt das ‘Messaging and Security Feature Pack’ von Microsoft. So weit, so schön. Aber über den wichtigsten Punkt schweigt sich Palm bislang aus: welches Treo? Das bisherige Europa-Modell 650 läuft schließlich aus, denn es erfüllt nicht die EU-Umweltnormen. Für Ende des Jahres ist zwar ein neues Modell angekündigt, aber auf welches sollen sich die Kunden denn nun freuen? Die chicken Treo 700w und 700p seien dem Nordamerikanischen Markt vorbehalten, betonte Palm. Tolles Marketing, Jungs. Uns erst heiß machen auf “den Knaller” und uns dann einfach halberregt zurücklassen… (rm)