Steganos: VPN-Service für Unternehmen

SicherheitSicherheitsmanagement

Der Dienst soll eine sichere Datenübertragung an öffentlichen WLAN-Zugängen sicherstellen und sorgt zudem für anonymes Surfen.

Unter dem Namen Steganos Secure VPN startet Steganos einen SSL-basierten VPN-Dienst für Firmen. Über diesen sollen Mitarbeiter an WLAN-Hotspots sicher surfen und mit dem Unternehmensnetzwerk kommunizieren können. Allerdings ist die Verbindung nur zwischen dem User und dem Steganos-Server verschlüsselt und nicht darüber hinaus. Das reicht zwar, um das Ausspionieren der Daten im Funknetzwerk zu verhindern. Für unternehmenskritische Anwendungen sollte man dagegen ein andere Sicherung einsetzen.

Steganos Secure VPN kostet in einer 5-Nutzer-Lizenz 249,95 Euro, wobei pro User 120 GByte Daten pro Jahr anfallen dürfen. Das Transfervolumen lässt sich über ein Web-Interface kontrollieren.

Damit die Server bei hohen Nutzerzahlen nicht überlastet sind, verspricht das Unternehmen, weitere Server im Bedarfsfall zuzuschalten. Günstiger Nebeneffekt der Kommunikation über den Steganos-Server: Der Anwender ist im Netz anonym unterwegs. (dd)