Feindliche Übernahme: CDC will Onyx Software aufkaufen

SoftwareUnternehmen

Der in Hongkong ansässige Spezialist für Unternehmenssoftwarelösungen und Computerspiele hat damit begonnen, sämtliche im freien Umlauf befindlichen Aktien von Onyx Software Corp. zu kaufen.

Erst gab es monatelange Werbeversuche von CDC Corp. (wir berichteten), doch nun soll der Gang zum Altar auch gegen den Willen der Braut erfolgen: 5 Dollar pro Aktie bietet der Aufkäufer jedem Onyx-Aktionär, der seine Anteile los werden möchte. Damit zahlt CDC mehr als die M2M Holdingsanboten, die vorigen Monat noch 4,80 Dollar pro Aktie ausriefen.

Der gesamte Kauf dürfte sich auf etwa 80 Millionen Euro summieren. Die Onyx-Anteilseigner haben nun bis 8. August Zeit, auf die Offerte einzugehen. Die Chefetage der in Atlanta ansässigen Onyx Software wollte lieber auf das Angebot von M2M Holdings eingehen. (rm)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen