Online-Spieler klaute weit über eine Million

Allgemein

Um seiner unkontrollierten Spielsucht zu fröhnen, hat ein britischer Online-Spieler angefangen, im Laufe der Zeit an die 1,5 Millionen Euro zu rauben. Der 23 Jahre alte Verwaltungsangestellte flog auf und wurde gestern schuldig gesprochen.

Bryan Benjafield hat viele Probleme. Eines davon: Er ist den Internet-Casinos mit Haut und Haaren verfallen. Da er Zugriff auf die Buchhaltung seines Arbeitgebers hatte, überwies er nach und nach besagte Summe auf seinen Ladbrokes-Account , wo er das Geld für Pokerspiele, Sportwetten und am Roulette großzügig – und leider wenig erfolgreich – einsetzte.
Sein Arbeitgeber ging aufgrund des steten Geldverlustet Pleite, doch erst ein Finanzbeamter deckte die Vorgänge auf. Das Strafmaß für den diebischen Web-Zocker steht noch nicht fest. (Matt Chapman)

Link