Nintendo will Wii-Konsole offenbar schon im Oktober bringen

WorkspaceZubehör

Nintendo hat angeblich bereits mit der Produktion der neuen Spielekonsole Wii begonnen. Dies sei ein Anzeichen, dass die Konsole schon im Oktober in den Handel kommt.

Das meldet der Nachrichtensender CNN unter Berufung auf den Analysten P.J. McNealy von American Technology Research. Bislang ist die Branche davon ausgegangen, dass der Starttermin von Wii um den Markteintritt von Sonys Playstation 3 liegen werde. Sony hat bereits im Mai angekündigt, dass der Startschuss am 17. November 2006 fallen wird. Das Weihnachtsgeschäft will sich auch Nintendo nicht entgehen lassen, dennoch hält sich das Unternehmen bei genauen Angaben zurück. “Es gibt keinerlei Änderungen in unserem Plan, die Konsole im vierten Quartal 2006 in den Handel zu bringen”, so Nintendo-Sprecher Yasuhiro Minagawa in einem Interview mit der Nachrichtenagentur Bloomberg. “Wir werden alle Details im September verlautbaren und damit auch einige Verwirrung stiften”.

Da Sonys Produktionsstraßen noch stehen und Microsoft 69 Tage vor dem Xbox360-Verkaufsstart mit der Fertigung begonnen hat, gehen die US-Analysten davon aus, dass Nintendo seinem Konkurrenten Sony zuvor kommen will. “Oktober ist ein plausibles Zeitfenster”, schreibt McNealy in seiner Analyse.

Würde Nintendo einen Frühstart hinlegen, so hätte man Sony neben dem günstigen Preis auch den Faktor Zeit voraus. Bei einem erwarteten Preis von 200 bis 250 Dollar ist Wii mehr als die Hälfte günstiger als die PS3. Ein anderes Argument für die bereits begonnene Produktion ist die Kapazitätssicherung. Möglicherweise will Nintendo auch Lieferengpässe, wie sie vergangenes Jahr Microsoft mit der Xbox360 erlebte, verhindern.

Der Konsolenbauer will bis März 2007 sechs Millionen Einheiten abgesetzt haben und zusätzlich 17 Millionen Spiele verkaufen. (ds)

THGToms Hardware Guide – Testticker.de

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen