Aufgebohrt: iWork 07 soll Tabellenkalkulation erhalten

Office-AnwendungenSoftware

Die “Produktivitäts-Suite” von Apple soll pünktlich zum zweiten Geburtstag eine dritte Applikation erhalten: Tabellen, Kuchendiagramme und Charts gibt es ab Januar.

Der Markt hatte die iWork-Erweiterung seit langem vermutet, nun plaudern Apple nahestehende Kreise die Ergänzung an. Allerdings sei es nicht geplant, MS Excel anzugreifen. Die iWork-Tabellenkalkulation soll ein Benutzer- und Konsumenten-freundliches Produkt werden, das die Bedürfnisse des Heimanwenders und kleiner Selbständiger im Blick habe. Hochkomplexe oder komplizierte Funktionen werde es nicht geben.

Auf Diagramme oder Charts werde natürlich nicht verzichtet, denn es sollen ja anschauliche Dokumente entstehen, die sich sogar mit der Maus direkt in E-Mails hineinziehen lassen. Beim Datenaustausch lege Apple Wert auf die Kompatibilität zu Excel und zum AppleWorks-Spreadsheet. Ob iWork 07 nun teurer wird, stehe noch nicht fest. (rm)