Rambus nach Lizenzdeal mit Toshiba im Höhenflug

Data & StorageStorageUnternehmen

Im siebten Himmel: Der Chipentwickler kann seine Patente an den japanischen Hersteller lizenzieren.

Die kalifornische Technologieschmiede Rambus konnte mit Toshiba einen dicken Fisch an Land ziehen: Der japanische Konzern wird künftig die Lizenzen hinsichtlich der Speicherbausteine SDRAM und DDR SDRAM nutzen. Die Rambus-Technologie soll den Toshiba-Rechnern eine bessere Performance ermöglichen.

Finanzielle Einzelheiten wurden nicht bekannt, doch die Börse reagierte schon mal euphorisch, dürfte der Patent-Deal den Kaliforniern doch ordentlich Rückenwind spenden. (rm)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen