eBay will vom Weblog-Boom profitieren

MarketingNetzwerkeSoziale Netzwerke

Das Auktionshaus arbeitet an Tools, mit denen Blogger ihre Websites um Shopping-Funktionen erweitern können.

Die Zahl der Weblogs wächst zwar sehr schnell, doch ein großes Geschäft ist damit bislang nur in den wenigsten Fällen zu machen. Ein Umstand den eBay ändern will, indem man der Community Tools zur Verfügung stellt, mit denen Weblogs mit passenden Produktangeboten verknüpft werden können. Das erklärte eBays Doug McCallum der Financial Times. Teile der neuen Software sollen aus eBays Open-Source-Netzwerk kommen.

Das ein Markt vorhanden ist, bestätigt Courtney Holtpeter von Universal Music: “Es gibt nicht genug Berührungspunkte zwischen den Orten, wo sich Musikfans über neue Dinge informieren und denen, an denen sie diese Dinge kaufen.”

Doch während eBay sich noch in einem recht frühen Entwicklungsstadium befindet, ist beispielsweise GoodStorm schon weiter. Mit MeCommerce hat man eine Software auf den Markt gebracht, mit der Blogger Bücher, DVDs und CDs über ihre Weblogs verkaufen können. Der Kaufvorgang wird anders als bei den üblichen Partnerprogrammen direkt im Weblog abgewickelt, und die Gewinnbeteiligung ist mit 50 Prozent deutlich größer. (dd)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen