Sicherheit – Spyware
Gratis-Schutz gegen Spyware

Office-AnwendungenSoftware

Kleine kostenlose Tools helfen oftmals besser gegen unbekannte oder sehr
hartnäckige Spione als kommerzielle Software. Die folgende Übersicht stellt
einige dieser kostenlosen Werkzeuge vor.

Spionage-Tools ___

Der Autostart-Ordner zeigt Ihnen nur die halbe Wahrheit – Spionage-Tools sorgen durch versteckte Einträge in der Registry für den selbstständigen Start direkt nach Hochfahren des Systems. Den kompletten Überblick über alle beim Start von Windows geladenen Komponenten verschafft das kostenlose Win Patrol (www.winpatrol.com). Zudem zeigt es installierte BHOs (Erweiterungen im IE) sowie aktive Tasks und Dienste. Der Wächter meldet und blockiert verdächtige Einträge in die Registry und entfernt zudem bekannte Tracking-Cookies. Die auf Windows-Clients mit Abstand am weitesten verbreitete Spyware ist der Browser- Hijacker Cool Web Search (CWS). Webroot, Hersteller der Spy-Sweeper-Software, gibt ihren Anteil an der Gesamtmenge der Internet-Spione mit 8,2 Prozent an. Wegen der vielen CWSVarianten und deren Fähigkeit, entfernte Module sofort wieder neu zu installieren, scheitern viele Produkte an ihrer Entfernung.

CW-Shredder
Zur Abwehr des CWS-Hijackers wurde daher ein eigenes Tool namens CW-Shredder programmiert. Die Software ist mittlerweile bei Trend Micro unter der Adresse de.trendmicro-europe.com/ consumer/products/cws_shredder.php kostenlos als Download erhältlich. Auch die Yahoo Toolbar wirbt seit neuestem mit einer Antispy-Funktion (toolbar.yahoo.de), die jedoch vom User nachträglich installiert werden muss. Der Spyware-Scanner überprüft die Registry und Festplattenordner auf bekannte Schädlinge, auf Wunsch werden auch Tracking- Cookies gemeldet. Die Suche auf der Basis der Pest-Patrol-Datenbank ist äußerst schnell, zudem gibt es bei jedem Schädling eine kurze Info.

Abwehr unbekannter Gegner
Ein generisches Tool zum Aufspüren unerwünschter Registry-Einträge ist Hijack This (www.hijackthis.de). Allerdings erfordert die Benutzung eine gewisse Einarbeitung und ist eher Profis vorbehalten.

Online-Scanner
Mit kostenlosen Online-Scans überprüfen Sie einen PC schnell auf Spyware. Pestscan von Computer Associates (www3.ca.com/security advisor/pestscan) zeigt die gefundenen Schädlinge sehr übersichtlich an, ebenso das Tool Spy Xposer (www.pandasoftware.com/ products/spyxposer/com/spyxposer_principal.htm),wobei der Report hier weniger detailliert ausfällt. Durch Verwendung eines ActiveX-Controls funktionieren diese Lösungen jedoch nur im Internet Explorer. Den jeweiligen URL müssen Sie in die Liste vertrauenswürdiger Sites aufnehmen. Browserunabhängig funktioniert Spy Audit von Webroot (www.webroot.de). Der Fundbericht erscheint als Webseite, ist aber nicht sehr detailliert.

Autor: swasi
Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen