Quo vadis Infogrames?

UnternehmenWorkspaceZubehör

Der angeschlagene Publisher will aus der Verlustzone heraus und konzentriert sich in Zukunft auf das lukrative Onlinegaming-Geschäft und auf Titel für portable Geräte wie Sony PSP oder Nintendo DS.

In der letzten Zeit machte das französische Unternehmen Infogrames, Dachgesellschaft von Atari, nicht umbedingt mit positiven Schlagzeilen auf sich aufmerksam. Allein in den USA schlug ein Umsatzrückgang von rund einem Drittel ins Kontor. 2005 wurde mit einem Verlust von umgerechnet 133 Millionen Euro abgeschlossen.

Nun setzt man alle Zukunftshoffnungen auf Gamingtitel für die portablen Konsolen, auf einträgliche Online-Rollenspiele und auf eine frische Nachfrage bei den anstehenden NextGen-Konsolen. (rm)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen