iTunes leckt

SicherheitSicherheitsmanagement

Apple schließt mit Version 6.0.5 ein schwerwiegendes Leck in seiner Musiksoftware.

Ein Speicherüberlauf bei der Verarbeitung von AAC-Dateien macht die aktuelle iTunes-Version für Angriffe anfällig. So lässt sich die Software zum Absturz bringen oder gar Code zur Ausführung bringen.

Apple hat bereits ein Update auf Version 6.0.5 zum Download bereitgestellt. Dieses sollte schnellstmöglich installiert werden, da im Internet bereits ein Exploit für das Leck kursiert. (dd)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen