Goldbarren ersteigert – Klopapier bekommen

E-CommerceMarketingPolitikRecht

Ein 18jähriger aus dem Kreis Landshut hat dringend Geld benötigt – und nicht vorhandene Goldbarren im Internet versteigert.

Statt des Goldes bekam das Opfer, ein Mann aus Kaufbeuren, lediglich ein Paket mit Toilettenpapier und Küchentüchern zugeschickt. Das berichtet Yahoo.

Der Täter wurde von der Polizei ermittelt. Er war geständig und erzählte den Beamten, dass er das Geld dringend für den Führerschein gebräucht hätte, so der Artikel weiter. (ds)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen