US-Raubkopierer umzingelt und hops genommen

Allgemein

INQ_Filmpiraten.jpg In New York wurde unter der Woche einer der größten Filmpiraten-Ringe der Welt gesprengt. Den 13 Verhafteten wird vorgeworfen, im großen Maßstab Filme illegal aufgenommenen und dann auch noch verbreitet zu haben. Den Verdächtigen drohen jetzt bis zu fünf Jahre Haft.

Zu dem Ring gehören noch neun weitere Verdächtige. 2,5 Millionen DVD-Medien wurden in den Räumlichkeiten aufgefunden. Die Gruppe schmuggelte Camcorder in Erstvorführungen und verkaufte die Kopien danach im Internet und auf dem Schwarzmarkt. Nach Schätzungen der US-Behörden entstehen auf diese Weise rund 90 Prozent aller Raubkopien von neuen Filmproduktionen.
“Wie sich diese Festnahmen auf die Filmpiraterie auswirken werden, lässt sich jetzt noch nicht sagen”, gab Diane Gross von der Gesellschaft zur Verfolgung von Urheberrechtsverletzungen zu.

Link