Mobiles Telefonieren via 1-Euro-Abo

IT-DienstleistungenIT-ProjekteMobileMobilfunkNetzwerkeVoIP

Uneingeschränktes internationales Mobiltelefonieren für weniger als 1 Euro pro Woche? Was wie ein Lockangebot nigerianischer Werbemailer klingt, ist die Offerte eines neuen Telekomdienstes.

Rebtel Networks AB, ein ganz frisches Unternehmen für mobile Telekommunikationsdienste, kündigte gestern Verblüffendes an: Nutzer in 30 Ländern sollen von nun an via Rebtel extrem kostengünstig international mit dem Handy telefonieren können – ohne den Provider wechseln zu müssen!

Wie funktioniert das? Ein Neukunde soll unter http://www.rebtel.com/ ein Konto einrichten, dann die eigene Mobilnummer und das Zieltelefon im Ausland eintragen. Rebtel teilt anschließend für beide Telefonpartner jeweils lokale Rufnummern aus, versendet sie als Textnachrichten (SMS), damit sie in den Telefonbüchern gespeichert und von da an für gegenseitige Anrufe genutzt werden können.

Die lokalen Anrufe werden dann von Rebtel über Voice over Internet Protocol (VoIP) abgewickelt. Der Aufwand lohnt sich natürlich nicht für einzelne Gelegenheitsanrufe, sondern für Bekannte, Freunde und Verwandte aus dem Ausland, die man öfter sprechen möchte. Rebtel verlangt nichts für das einzelne Gespräch, sondern berechnet eine Abogebühr von 1 Dollar pro Woche. Wer mal ohne den Internet-Umweg direkt anrufen will, kann den REBout-Dienst nutzen, der zusätzlich eine Minutengebühr (abhängig vom Land) verlangt.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen