Intel verkleinert sich weiter

IT-ManagementIT-ProjekteKomponentenUnternehmenWorkspace

Für runde 600 Millionen Dollar (480 Millionen Euro) trennt sich der Chipriese von seiner Kommunikationssparte.

Der Halbleiterkonzern Marvell Technology Group traf eine Übereinkunft zum Erwerb jener Intel-Sparte, die Chips für Handhelds herstellt. Der Deal beinhaltet eine Barzahlung, die Übernahme von Verbindlichkeiten und eine Option für Intel auf Marvell-Stammaktien im Wert von 100 Millionen Dollar (80 Mio. Euro). Der Käufer übernimmt zudem 1.400 Intel-Mitarbeiter.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen