Neue Troika aus Microsoft, Motorola & Siemens

PolitikWorkspaceZubehör

Ein Joint-Ventures zwischen den drei Konzernen soll in einer integrierten Kommunikationslösung münden.

Microsoft teilte gestern noch mit, die entsprechenden Vereinbarungen mit Motorola und der Siemens AG getroffen zu haben. In die gemeinsame Entwicklung sollen MS Office Communications Server 2007, das Motorola HC700 und Q-Smartphone sowie die Echtzeit-Telefon- und Messagingtechnologie HiPath 8000 von Siemens einfließen.

Die integrierte Kommunikationslösung soll alle mobilen Anforderungen wie E-Mail, Instant Messaging, VoIP, Audio, Video und Web-Konferenz abdecken und über die drei Partner sowie via HP vertrieben werden. (rm)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen