Discstarter 3
Web-Anwendungen für CD und DVD

BrowserWorkspace

Mit Hilfe des Offline-Browsers Discstarter lassen sich jetzt auch dynamische Web-Anwendungen auf Datenträger packen und weitergeben.

Testbericht

Discstarter 3

Bislang konnte man mit Discstarter statische Web-Anwendungen mit Menüs und individuell anpassbaren Oberflächen auf CD-ROMs produzieren. Das Tool eignete sich damit hervorragend für die Offline-Präsentation von Daten aller Art wie Kataloge, Firmenpräsentationen und Heft-CDs. Interaktionen mit dem Benutzer beschränkten sich jedoch auf Hyperlinks und Javascript- beziehungsweise DHTML-Anwendungen.

Das ändert sich jetzt mit der neuen Version durch die Integration von Server2Go. Es handelt sich dabei um eine angepasste Wamp-Konfiguration, die eine direkte Ausführung von Web-Applikationen zum Beispiel in PHP oder auch Perl auf der CD-ROM ermöglicht.

Das erweitert das Einsatzspektrum von Discstarter erheblich. Daten, die zum Beispiel in einer MySQL-Datenbank vorliegen, lassen sich jetzt mit Hilfe eines kleinen PHP-Skripts wesentlich flexibler präsentieren, ohne dass vorher eine mühsame Umwandlung in das HTML-Format erfolgen muss. Auch Anwendungen wie Content-Management-Systeme, Weblogs oder Online-Shops können damit wesentlich realitätsnäher offline präsentiert werden als zum Beispiel mit einer drögen Powerpoint-Show.


Fazit

Discstarter 3

Die Kombination mit einem Webserver erweitert das Einsatzspektrum von Discstarter um interessante neue Varianten.

Plus
– Offline-Präsentation von Web-Anwendungen
– mehr Interaktion durch den Betrachter
– flexible Datenpräsentation dank MySQL

Minus
– umständliche Konfiguration
– nicht für Personal License verfügbar

Info
Anbieter: Mirabyte
Preis: Project License: 99,95 Euro, Publishers License: 499,95 Euro
Plattform: Windows