Andrang auf WM-Websites

Netzwerke

Sonniges Wetter und Fußball sorgen im Web normalerweise eher für sinkende Zugriffszahlen, eine Ausnahme stellen derzeit Sport-Webseiten dar.

Bereits zum WM-Auftakt kletterten die Besucherzahlen bei WM-Websites nach oben, doch der Andrang lässt nicht nach. Laut Nielsen/NetRatings kamen in der zweiten Woche noch einmal über 700 000 Besucher hinzu (plus 29 Prozent), so dass sich insgesamt mehr als 3,1 Millionen Fußballbegeisterte auf deutschen WM-Sites tummelten. Vor allem an Spieltagen der deutschen Mannschaft ziehen die Zugriffszahlen stark an.

Die am häufigsten besuchte WM-Website ist hierzulande laut Nielsen/NetRatings die der FIFA, die sich gestern über knapp 146 000 Unique Visitors freuen durfte. Es folgen die Angebote von T-Online und Web.de mit fast 142 000 beziehungsweise 87 000 Besuchern. Mit 82 000 Besuchern auf Rang fünf landet der Online-Auftritt des Kickers – mit 6:57 Minuten ist dort die Verweildauer der Fußballfans jedoch deutlich größer als bei allen anderen Sites. (dd)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen