Chip-Diebe mit Know-how

Allgemein

Wegen Industriespionage wurden zwei Chinesen im Silicon Valley verhaftet. Sie spionierten nicht etwa für die Heimat, sondern wollten damit ihr eigenes Start-Up-Unternehmen zum Erfolg führen.

Lan Li aus Palo Alto und Yuefei Ge aus San Jose sind schon wieder auf Kaution freigelassen worden. Doch sie müssen sich vor einem Bundesrichter in fünf Fällen von Diebstahl geheimer Firmendaten verantworten.
Das Duo hatte zuvor für NetLogics Microsystems und Taiwan Semiconductor gearbeitet. Dann rauften sie sich zusammen und gründeten ihre eigene Chip-Firma, SICO Microsystems. Nur sollen sie dabei Chip-Designs und Entwicklungserkenntnisse ihrer alten Arbeitgeber eingesetzt haben.